Herzlich Willkommen

beim LandFrauenverein Barnstorf e.V.


Der LandFrauenverein ist ein Treffpunkt für alle Frauen jeden Alters im ländlichen Raum.

LandFrauen gestalten aktiv die Gegenwart, nutzen Anregungen aus der Vergangenheit und sind jederzeit offen für all das, was die Zukunft bringt.


Aktuelles


Hospizverein und Tafel - es sind noch Anmeldungen möglich!

Am Montag, den 14. Oktober 2019 möchten sich der Hospizverein und die Barnstorfer Tafel vorstellen und über Ihre Ehrenamtliche Tätigkeit berichten.

Uhrzeit: 16:00 Uhr 

Veranstaltungsort: Hotel Roshop Barnstorf

 

Anmeldung nimmt Ute Kemper, Tel.: 05442-443, noch entgegen!


Unser Programm Herbst/Winter 2019/2020 ist online

schauen Sie doch mal unter den Menupunkt "Programm ---> Okt. 19 bis Febr. 20"

Download
heftchen 2_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Aktuelle Berichte - Rückblick


Langer Abend im "Park der Gärten"

Zum „Langen Abend im Park der Gärten“ in Rostrup startete am 30.08.2019 eine beachtliche Teilnehmerzahl des LandFrauenvereins Barnstorf. Gestärkt nach einem Barbecue in der Parkgastronomie konnten wir durch die Vielzahl der Mustergärten (über 40) schlendern. Einen besonders guten Überblick über die 14 Hektar große Parkfläche verschaffte uns der Aufstieg zur Aussichtsplattform. Hatte man das fast 20 Meter hohe Bauwerk erklommen, so blieb es nicht verborgen.

„Der Aussichtsturm schwankt“ und Hinweisschilder gaben auch sofort Entwarnung. „…das ist ganz normal und völlig ungefährlich“. 

 

Nach Einbruch der Dunkelheit begannen die Illuminationen im Park. Die inspirierende Gartenbeleuchtung lies die Natur in einem besonderen Licht leuchten. Es führten uns Lichtexperten der Firma Coldewey GmbH während der Illuminationen durch den beleuchteten Park und informierten rund um das Thema „Licht im Garten“.

 

Der Park bietet durch seine Vielzahl an Veranstaltungen noch durchaus potenzial für weitere Ausflüge zu anderen Themen.


Ute's Fahrradtour

Nachstehender Text und Foto wurde in der Kreiszeitung am 21.08.2019 dazu veröffentlicht!

----------------------------------------

Für Torten-Nachschub ist gesorgt: Barnstorfer Landfrauen gut gelaunt auf Tour

In den beiden Vorjahren hatte das Wetter nicht so gut mitgespielt, als die Landfrauen Barnstorf auf ihre Radtour gingen. Gestern war das anders. Bei nahezu idealen Wetterverhältnissen konnten die etwa 50 Teilnehmerinnen ihre Zweiräder satteln. Organisiert hatte die etwa 30 Kilometer lange Tour Ute Kemper, eine der zweiten Vorsitzenden der Barnstorfer Landfrauen.

Es war die zehnte Ausfahrt, die Kemper organisiert hatte, zehn Jahre ist es her, dass sie die Organisation für die Radtour von Ute Schwarze übernommen hatte.

Zu diesem „runden Geburtstag“ dankten es die Landfrauen ihr mit einem Geschenk, in der Hoffnung, dass sie noch viele weitere gute Tour-Ideen für die kommenden Jahre auf Lager hat.

Gestartet waren die Landfrauen in Dreeke. Der Weg führte dann zunächst nach Ihlbrock, wo es bei „Jockels Pinte“ von Familie Behrens Kaffee und Kuchen aufgetischt wurde (Foto). Die Landfrauen nutzten diesen Stopp für ein kleines „Besichtigungsprogramm“, nahmen die neuen Schlaffässer auf dem Campingplatz in Augenschein, die für Übernachtungen gebucht werden können.

Anschließend ging es weiter in Richtung Dönsel und Rehden, wo sie von der Landfrau Marion Grelle in Empfang genommen wurden und ein Besuch bei der Firma Heinz Meyer Feuerwehrbedarf im Rehdener Industriegebiet auf dem Programm stand.

 

In den „Ratsstuben“ wollten die Frauen ihre informative Tour ausklingen lassen.

Foto: Reckmann


"Schlemmen und Bewegung" - Swin-Golf in Iserloy

"Schlemmen und Bewegung“ hieß das Motto unserer Tour am 06. Juli 2019. Es starteten 17 Barnstorfer LandFrauen zu einem Schlemmerfrühstück in das Gartenkaffee Iserloy bei Dötlingen.

.

Gestärkt vom Frühstück und nach einer Einweisung in das Swin-Golfen konnte jede von uns so ihre eigenen Erfahrungen mit den Tücken des Spieles machen. Dabei war Swin-Golf ein legeres, zwangloses Spielvergnügen für alle Alters- und Fitnissstufen.

 

Es konnte ohne jegliche Vorkenntnisse problemlos gespielt werden und nach ein paar Schlägen bekamen die Teilnehmerinnen auch schon das richtige Gefühl für den Schläger. Der clever konstruierte dreiseitige Universalschläger war für Rechts- und Linkshänder geeignet. Mit den Seiten wurde der Ball vorwärts gespielt, die Rückseite diente fürs Einlochen.

 

Somit war Swin-Golf für uns eine vergnügliche Variante des Golfs, bei der auch mal der Ball in nicht spielbares Gelände außerhalb der Spielbahn landete und der Spaß nicht zu kurz kam.


Gartenfahrt der Landfrauen nach Ostfriesland

Zu einer Gartentour starteten 50 interessierte Landfrauen aus Barnstorf und Umgebung mit Gästen von Landfrauenverein aus Thedinghausen in Richtung Ostfriesland. Die Reiseleitung hatte Marita Eschenhorst von der Landwirtschaftskammer Hannover, Außenstelle Sulingen.

 

Im Romantikgarten von Hedwig und Wilhelm Weerts, dem „Schaugarten Moorjuwel“ in Wiesmoor, wartete ein Frühstück im kleinen Gartencafe auf uns. Auf kleinstem Raum war ein vielfältiger Pflanzenmix mit Dekorationen im nostalgischen Stil zu bewundern.

Der nächste Garten war der von Amanda Peters, ein großer ganz anders gestalteter offener Garten „Spetzer Tuun“ in Großefehn. Es war ein Spiel aus Sonne und Schatten, wo Gemüsegarten und ehemaliger Hühnerauslauf in die Anlage integriert worden sind.

 

Im Sommergarten der Landwirtsfamilie von Tanja Bohlken nahe dem Jadebusen konnten wir in der Führung einen großen Garten mit vielfältigen Arten- und Sorten kennenlernen. Hier wurden wir mit selbstgebackenem Kuchen und Kaffee in blühender Umgebung verwöhnt. Zum Schluss besichtigten wir die Staudengärtnerei Wichmann, die auf 4,5 ha ein großes Pflanzensortiment anbaut. Für  neue Ideen in unseren Gärten gab es hier die Möglichkeit auch die Pflanzen zu erwerben. 

 

Mit vielen neuen Eindrücken und Ideen für den eigenen Garten konnte dieser interessante Tag ausklingen!