Herzlich Willkommen

beim LandFrauenverein Barnstorf e.V.


Der LandFrauenverein ist ein Treffpunkt für alle Frauen jeden Alters im ländlichen Raum.

LandFrauen gestalten aktiv die Gegenwart, nutzen Anregungen aus der Vergangenheit und sind jederzeit offen für all das, was die Zukunft bringt.


Aktuelles


Langer Abend im "Park der Gärten"

Am Freitag, den 30. August 2019, gönnen wir uns einen Abend im Park der Gärten in Bad Zwischenahn. Nach einem Barbecue spüren wir den Zauber der letzten Stunden eines hoffentlich schönes Sommertages, wenn die Sonne untergeht und die Illuminationen im Park uns verzaubern. Auch Gäste sind willkommen!

Start ist um 16:15 Uhr in Drentwede bei Schütte und um 16:30 Uhr in Barnstorf bei Roshop.

Rückfahrt ist um 23:30 Uhr ab Bad Zwischenahn.

Kosten: 10 ,00 € für Eintritt, 17,90 € für Barbecue und ca. 20,00 € je nach Teilnehmerzahl für den Bus

Anmeldung nimmt Renate Windeler noch bis zum 15.08.2019 unter Tel. 04246 750 entgegen.

Hinweis: Im Programmheft steht eine falsche Abfahrtszeit. Abfahrt 16:15 Uhr Schütte, 16:30 Uhr Hotel Roshop ist richtig!


Anmeldungen zu Ute's Fahrradtour sind noch möglich!

Gerne nimmt Ute noch Anmeldungen für die Fahrradtour am 20. August 2019 entgegen. Wie üblich ist die Tour mit einer Kaffeepause und einem Abendessen verbunden und bestimmt erwartet uns die eine oder andere informative Überraschung. Start ist um 14:30 Uhr beim alten Feuerwehrhaus in Dreeke. Anmeldungen bei Ute Kemper unter Tel. 05442 443.



Aktuelle Berichte - Rückblick


"Schlemmen und Bewegung" - Swin-Golf in Iserloy

"Schlemmen und Bewegung“ hieß das Motto unserer Tour am 06. Juli 2019. Es starteten 17 Barnstorfer LandFrauen zu einem Schlemmerfrühstück in das Gartenkaffee Iserloy bei Dötlingen.

.

Gestärkt vom Frühstück und nach einer Einweisung in das Swin-Golfen konnte jede von uns so ihre eigenen Erfahrungen mit den Tücken des Spieles machen. Dabei war Swin-Golf ein legeres, zwangloses Spielvergnügen für alle Alters- und Fitnissstufen.

 

Es konnte ohne jegliche Vorkenntnisse problemlos gespielt werden und nach ein paar Schlägen bekamen die Teilnehmerinnen auch schon das richtige Gefühl für den Schläger. Der clever konstruierte dreiseitige Universalschläger war für Rechts- und Linkshänder geeignet. Mit den Seiten wurde der Ball vorwärts gespielt, die Rückseite diente fürs Einlochen.

 

Somit war Swin-Golf für uns eine vergnügliche Variante des Golfs, bei der auch mal der Ball in nicht spielbares Gelände außerhalb der Spielbahn landete und der Spaß nicht zu kurz kam.


Gartenfahrt der Landfrauen nach Ostfriesland

Zu einer Gartentour starteten 50 interessierte Landfrauen aus Barnstorf und Umgebung mit Gästen von Landfrauenverein aus Thedinghausen in Richtung Ostfriesland. Die Reiseleitung hatte Marita Eschenhorst von der Landwirtschaftskammer Hannover, Außenstelle Sulingen.

 

Im Romantikgarten von Hedwig und Wilhelm Weerts, dem „Schaugarten Moorjuwel“ in Wiesmoor, wartete ein Frühstück im kleinen Gartencafe auf uns. Auf kleinstem Raum war ein vielfältiger Pflanzenmix mit Dekorationen im nostalgischen Stil zu bewundern.

Der nächste Garten war der von Amanda Peters, ein großer ganz anders gestalteter offener Garten „Spetzer Tuun“ in Großefehn. Es war ein Spiel aus Sonne und Schatten, wo Gemüsegarten und ehemaliger Hühnerauslauf in die Anlage integriert worden sind.

 

Im Sommergarten der Landwirtsfamilie von Tanja Bohlken nahe dem Jadebusen konnten wir in der Führung einen großen Garten mit vielfältigen Arten- und Sorten kennenlernen. Hier wurden wir mit selbstgebackenem Kuchen und Kaffee in blühender Umgebung verwöhnt. Zum Schluss besichtigten wir die Staudengärtnerei Wichmann, die auf 4,5 ha ein großes Pflanzensortiment anbaut. Für  neue Ideen in unseren Gärten gab es hier die Möglichkeit auch die Pflanzen zu erwerben. 

 

Mit vielen neuen Eindrücken und Ideen für den eigenen Garten konnte dieser interessante Tag ausklingen!


WOK und Landtag Hannover

Am 15. Mai 2019 starteten  51 Barnstorfer LandFrauen und auch einige Männer sowie die „Interessengemeinschaft Gesundes Leben e.V.“ kurz IGEL e.V. zu einem gemeinsamen Ausflug in die Landeshauptstadt Hannover.

 

Erstes Ziel des Tages war die World of Kitchen / WOK – auch als Küchenmuseum bekannt. Dort empfingen uns die ehrenamtlichen Mitarbeiter zu einer Führung, um uns die Alltags- und Küchengeräte der verschiedenen Zeitepochen zu zeigen. Zum Beispiel wurde uns in einer Rauchfangküche des ausgehenden Mittelalters anschaulich die Redewendung „Leg mal einen Zahn zu“ verdeutlicht. Auch gab er einige Beispiele von Dauerbrandöfen ab 1900 und Grudeöfen (Niedrigenergieöfen) zu sehen.

 

Hunderte von  Alltagsgegenständen aus vergangener Zeit begegneten uns auf unseren Rundgang durch die verschiedenen Küchen vom Mittelalter bis in die Moderne. Von Küchen WEST bis zu den Trends der 50er bis 80er Jahre, aber auch Küchen OST im Stil der Berliner Hinterhäuser in der DDR. Auch Küchen verschiedener Nationen wurden dargestellt: von Schmankerln der bayrischen Küche über herrschaftliches Silber und fürstliche Speisezimmer bis zu den Düften aus 1001 Nacht in einer Gewürzküche des Orients. Im maurischen Palast des Sultans erwartete uns Minztee um schon mal die vielen Eindrücke verarbeiten zu können.

 

Nach einem Mittagsbüffet ging es dann weiter zum Niedersächsischen Landtag.

Zum Beginn wurde uns ein 20 minütiger Image-Film mit Informationen über die Arbeit des Landtages gezeigt. So eingestimmt durften wir dann den Besucherbereich des Plenums betreten. Der neue Plenarbereich war transparent, modern und von Licht durchflutet. Der Anspruch, ein offenes Haus der Bürgerinnen und Bürger zu sein, zeigte sich hier auch architektonisch. Auch für Menschen mit Behinderung war dieser Bereich gut zugänglich. Wir konnten dann die parlamentarische Arbeit für eine Stunde verfolgen. Dabei ging es dann um Themen wie dem Antrag auf Unterzeichnung eines Atomwaffenverbotsvertrages und die Akademisierung der Hebammenausbildung in Niedersachsen. Auch wurde über einige Petitionen (meistens nach Sach- und Rechtslage) entschieden.

 

Im Anschluss empfingen uns Marcel Scharrelmann Landtagsabgeordnete des Wahlkreises 42 (Diepholz) und Volker Meyer - Landtagsabgeordnete des Wahlkreises 41 (Syke). Wir hatten die Möglichkeit die gerade gewonnenen Eindrücke bei den beiden Politikern zu Hinterfragen und auch Themen wie ärztlicher Bereitschaftsdienst im ländlichen Raum und der bevorstehende Breitbandausbau im Landkreis Diepholz anzusprechen.

 

Auf der Heimfahrt gab es noch ein Kaffeegedeck im Cafe Luise in Neustadt. Somit ging ein schöner und informativer Tag zu Ende.

 

Vielen Dank nochmals an unsere Ute für die Organisation und auch an Herrn Scharrelmann und Herrn Meyer.


mehr lesen

Schmuckstücke aus Silberbesteck

Einen besonders schönen Tag mit der Verarbeitung von Silberbesteck zu einzigartigem Schmuck haben 9 Barnstorfer LandFrauen mit der Goldschmiedemeisterin Anne Grotenhöfer verbracht.

 

Die Stimmung war schon beim Kennenlernen gut und schnell wurden Ideen ausgetauscht und Dank der Hilfe von Anne Grotenhöfer in wunderbarer, aber auch anstrengender Weise umgesetzt. Alle Teilnehmerinnen hatten zum ersten Mal Kontakt mit der Silberverarbeitung und erfuhren wie arbeitsintensiv die notwendigen Schritte wie Erhitzen, Klopfen, Dängeln, Sägen, Beizen und Polieren der Werkstücke waren.

 

Die Frauen waren sich einig, es hat viel Spass gemacht und zum Schluss hatte jede LandFrau etwas Besonderes erarbeitet und war stolz auf ihre Leistung und das neue Schmuckstück.

 

Informationen auch unter: Info@grotenhoefer.de oder www.grotenhoefer.de